Verein Libelle
  • Bild1.jpg
  • Bild2.jpg
  • Bild3.jpg
  • Bild4.jpg
  • Bild5.jpg
  • Bild7.jpg

Psychologische Autismusbehandlung im Einzelsetting 


Eine psychologische Behandlung bei Menschen mit ASS ist für deren Entwicklung grundlegend, um vor allem kognitive sowie sozial-emotionale und kommunikative Fähigkeiten zu erlangen bzw. aufrechtzubehalten. Ohne Anleitung und gezielte Hilfestellungen verbleiben Menschen mit ASS oft in „ihrer Welt“ mit wenig Aussicht auf Selbstständigkeit. 

Menschen mit ASS sind keine Selbstlerner, d.h. sie lernen nicht nach Versuch - Irrtum so wie andere Menschen. Demnach benötigen Personen aus dem autistischen Spektrum oftmals sehr viele Übungsschritte und Wiederholungen sowie Betreuungspersonen, die diese Schritte mit ihnen üben, trainieren und festigen.

Die Inhalte der Behandlung werden an den aktuellen Entwicklungsstand, sowie an die individuellen Bedürfnisse des/der KlientIn und seines/ihres Umfeldes angepasst.


Inhalte sind unter anderem:

  •  Aufbau und Training von sozialen Fertigkeiten

  • Aufbau von nonverbalen Diskriminationsleistungen

  • Sprachaufbau

  • Anbahnung der Kulturtechniken

  • Übungen zur Handlungsplanung sowie –organisation

  • Training von lebenspraktischen Fertigkeiten

  • Beratung und Unterstützung der Eltern im Alltag

  • Vernetzung mit Helfersystemen