Verein Libelle
  • Bild1.jpg
  • Bild2.jpg
  • Bild3.jpg
  • Bild4.jpg
  • Bild5.jpg
  • Bild7.jpg

THERAPIEFERIENWOCHE in Kärnten

vom 30.07.2017 - 04.08.2017
Anmeldung: ab 09.01.2017 möglich


Die Kinder absolvieren täglich bis zu 6 Therapiestunden. Diese Therapiestunden werden als „autismusspezifische behaviorale Gruppentherapie “ durchgeführt.

Parallel zu diesen sechs Therapiestunden pro Tag für die Kinder, findet für deren Eltern ein „Elterntraining“ bzw. Psychoedukation für Eltern statt,  bei welchen diese lernen sollen, ihre Kinder besser zu verstehen, mit ihnen adäquater umzugehen und sie mit Hilfe des/der TherapeutIn bei ihrer kognitiven sowie sozialen – emotionalen Entwicklung zu unterstützen. Therapeutische Interventionen ohne Mithilfe der Eltern sind nämlich von viel geringerer Effizienz. Während der Elterneinheiten werden die Geschwisterkinder betreut.

Lage und Umgebung vermitteln Eltern und Kindern die Atmosphäre der Entspannung, die von einer Ferienwoche zu erwarten ist. Die Termingestaltung der Betreuung und des Elterntrainings ermöglicht den einzelnen Familien eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Die Eltern können die Zeit während der Stunden der Gruppenbetreuung individuell planen. An einem Abend in dieser Woche übernehmen die BetreuerInnen die Abendgestaltung für die Kinder, sodass die Eltern den Abend allein verbringen können.

Die Zahl der Kinder und damit auch der Elternpaare ist auf 20 begrenzt. Je nach Entwicklungsstand der Kinder gibt es 3 - 5 Gruppen mit maximal sieben Kindern pro Gruppe.