Verein Libelle

Die ESDM (Early Start Denver Model) Methode

Kategorie
Seminar
Datum
7. September 2019 09:00 - 16:30
Veranstaltungsort
Verein Libelle

Die ESDM (Early Start Denver Model) Methode –

ein innovativer Ansatz der frühen Förderung von Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung 

 

Die Entwicklung eines Kindes ist ein ganzheitliches Konzept, in dem verschiedene Bereiche eng verbunden ineinandergreifen. Gerade bei tiefgreifenden Entwicklungsstörungen ist es unsere Aufgabe, in der Förderung und Behandlung umfassende Systeme anzuwenden, die eine möglichst authentische Entwicklung anregen.  

In den ersten Lebensjahren ist das Gehirn noch sehr plastisch. Erfahrungen in dieser Zeit beeinflussen den Aufbau verschiedener neuronaler Strukturen. Das ESDM nutzt dieses große Potential, um durch spezifische gemeinsame Erfahrungen die neuronale Reifung nachhaltig so zu beeinflussen, dass eine allgemeine Reduktion autismusspezifischer Symptome erzielt werden kann. Dabei dient das gemeinsame Spiel dazu dem Kind den Sinn der Kommunikation zu vermitteln und die Freude an der Interaktion zu stärken. 

In einem eintägigen Seminar erhalten Sie einen Einblick in die relevanten Theorien und wie sich dieser Ansatz in der Praxis für Sie umsetzen lässt.


Zielgruppe: Personen, die sich beruflich mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit ASS befassen
    

Referentinnen

Bianca

Mag.Bianca Duswald

Kindergartenpädagogin, Klinische- und Gesundheitspsychologin, Special-TrainerIn für Menschen mit ASS, Obfrau: Verein VIA Salzburg.

Judith

Mag.a Judith Sams

Klinische und Gesundheitspsychologin, Leiterin Tagesklinik: Institut für Heilpädagogik Salzburg, Vorstandsmitglied: Verein VIA Salzburg.

 

              
Kosten:   € 160 pro Person
 
 

Alle Daten

  • 7. September 2019 09:00 - 16:30